Wer wir sind

... weil Nähe zählt

Seit unserer Gründung 1989 stehen bei uns die Bedürftigen im Vordergrund. Unsere Arbeit umfasst die Jugendhilfe, die Suchthilfe, wir betreiben Betreuungseinrichtungen für geflüchtete Menschen und sind Träger von Schulen. Wir schauen genau hin und erkennen Bedarfe, wo andere sie vielleicht nicht sehen. So entwickeln wir in den unterschiedlichsten sozialen Bereichen Lösungen und unterstützen Menschen dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Neue Zeiten brauchen neue Lösungen – Der Anspruch, Menschen zu helfen, ihren Platz und ihren Weg zu finden, spiegelt sich auch in unserer Unternehmenskultur wider. Die Arbeit bei den Malteser Werken ist durch eigenständige Teams und ganzheitliches Denken geprägt. Wir legen großen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und haben uns für eine nachhaltige Unternehmensführung entschieden. Als moderner sozial-karitativer Dienstleister möchten wir uns nicht auf dem bereits Erreichten ausruhen. Neue Zeiten bringen stets neue Anforderungen und Problemstellungen. Mit Unterstützung unseres Beirates entwickeln wir Lösungen hierzu. Individuell, nachhaltig und zeitgemäß.

Wir sind Teil einer großen Gesellschaft – Wir sind Teil des über 950 Jahre alten Malteserordens – einem der ältesten des christlichen Abendlandes. Und wir sind ein katholischer Dienstleister. Unsere Hilfe jedoch ist weder konfessions- noch herkunftsgebunden. Wir arbeiten werteorientiert, kompetent, nachhaltig, optimierend, optimistisch, professionell und wirtschaftlich.

Wir stellen Chancengleichheit her – Jeder Mensch ist einzigartig und verfügt über großes Potenzial. Um dieses zu entfalten, brauchen Menschen das richtige Umfeld oder Begleitung. Unsere Fachleute wissen, wie sie Hilfe zur Selbsthilfe geben können. Vor Ort an über 80 Standorten in ganz Deutschland machen wir Menschen fit für das Leben. Wir verstehen unsere Arbeit als einen Beitrag für die Zukunft. Für die Zukunft des Einzelnen als Persönlichkeit und als Teil der Gesellschaft.

Wie wir arbeiten

Unsere Unternehmenskultur

Wir sind stolz auf das, was wir tun. Wir sind davon überzeugt, dass Menschen, die Freude an ihrer Arbeit haben, zufriedener sind. Und zufriedene Menschen sind erfolgreiche Mitarbeitende. Ein respektvolles Miteinander schreiben wir bei den Malteser Werken groß. Untereinander, mit den uns anvertrauten Menschen und allen, die uns in der täglichen Arbeit begegnen.

Wir fördern und fordern ein Arbeitsklima, das geprägt ist von Offenheit und Aufrichtigkeit für eine verlässliche und gute Zusammenarbeit. Deshalb ist uns die Identifikation unserer Mitarbeitenden mit dem Auftrag und der Aufgabe der Malteser genauso wichtig wie ihre Qualifikation und Kompetenz.

Die Mitarbeitenden können regelmäßig an Tagen zur religiösen Orientierung und Exerzitien teilnehmen. Aber auch Kurse zur Mitarbeitermotivation, spezielle Schulungen, Aus- und Weiterbildung und Angebote zu geistlich spirituellen Themen gehören zu unserem Förderprogramm.

Wir Malteser stehen für menschliche Nähe. Denn Nähe ist es, was unsere Dienste ausmacht. Nähe ist wesentlicher Kern unserer Arbeit. Schließlich leben wir die menschliche Nähe zu denen, die uns brauchen, schon seit über 950 Jahren. Unsere Botschaft gilt sowohl nach außen als auch nach innen. Für uns bedeutet Nähe im internen Miteinander: Zuwendung, Respekt und Vertrauen untereinander. Die Malteser Werke tun alles, um hierfür den optimalen Rahmen zu schaffen.

Vertrauen

Des Menschen Herz plant seinen Weg, doch der Herr lenkt seinen Schritt. (Spr. 16,9)

Glaube

Alles kann, wer glaubt. (Mk. 9, 23)

Transparenz

Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihnen! (Mt. 7,12)

Wertschätzung

Über eure Lippen komme kein böses Wort, sondern nur ein gutes, das den, der es braucht, auferbaut und denen, die es hören, Nutzen bringt! (Eph. 4, 29)

Zielklarheit

Deine Augen sollen geradeaus schauen, und deine Blicke richte nach vorne! Ebne die Straße für deinen Fuß und alle deine Wege seien geordnet. (Spr. 4,25 f.)

 

Konstruktive Kritik

  • Fehlerkultur pflegen: ansprechen, zugeben, diskutieren
  • aus Fehlern lernen

Glaubwürdigkeit

  • uneingeschränkt offene Kommunikation
  • kompetente Organisation personeller und materieller Ressourcen
  • Integrität und Beständigkeit bei der Zielumsetzung

Teamorientierung

  • Möglichkeiten, „man selbst“ zu sein
  • freundliche und einladende Atmosphäre
  • Teamgeist und Zusammengehörigkeitsgefühl
  • faires Miteinander und Feedback-Kultur

Respekt

  • Unterstützung der beruflichen Entwicklung und Anerkennung von Leistungen
  • Einbindung der Mitarbeiter bei relevanten Entscheidungen
  • Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation der Kolleginnen und Kollegen

Selbstständigkeit

  • eigenverantwortliches Arbeiten ist Recht und Verpflichtung zugleich
  • jeder und jede Einzelne erhält die dazu nötigen Vollmachten

Stolz

  • auf die Wirkung, die unsere Hilfe in der Gesellschaft erzielt
  • auf die Arbeit des Teams oder der Arbeitsgruppe
  • auf die persönliche Arbeit und den eigenen Beitrag

Qualitätsmanagement

Für alle Malteser gelten das Leitbild des Ordens und die Führungsgrundsätze. Darüber hinaus gelten für die Malteser Werke die Leitsätze sowie die Unternehmensregeln, die im Qualitätsmanagement zusammengefasst sind.

Dadurch stellen wir sicher, dass wir Klarheit über unsere Organisationsstruktur, unsere Prozesse und die Einhaltung unserer Qualitätsziele besitzen. 1997 haben wir unser QMS zum ersten Mal extern zertifizieren lassen und erhalten seitdem regelmäßig Bestätigung für seine Zweckmäßigkeit.

Wir binden alle Beteiligten frühzeitig in Entscheidungs- und Umsetzungsplanungen ein. Eigenverantwortlichkeit ist bei uns ein Grundprinzip. Jeder Mitarbeitende arbeitet in seinem Aufgabengebiet selbstständig und besitzt die dafür notwendigen Vollmachten. Wir legen Wert auf direkte Kommunikation, die nach Aufgaben und nicht nach Hierarchien erfolgt. So erhalten alle Zuständigen ihre Informationen stets aus erster Hand. Unsere Mitarbeitenden sollen weiterhin ihren Beruf mit ihrem Familien- und Privatleben vereinbaren können. Deshalb haben wir mit unserem Unternehmen das audit „berufundfamilie“ durchführen lassen und uns Ziele gesetzt, um diesen Bereich weiter auszubauen.

Als Malteser haben wir eine Verantwortung für unsere Gesellschaft. Das heißt auch, dass wir als Unternehmen solide wirtschaften, dabei aber die Ressourcen unserer Schöpfung und unserer Mitarbeitenden im Blick halten. Es ist für uns selbstverständlich, mit unserem Nachhaltigkeitsprogramm dafür Sorge zu tragen, dass alle ihrer je eigenen Verantwortung nachkommt.

Strategisch und nachhaltig in die Zukunft

"...nur noch kurz die Welt retten"

„Nachhaltigkeit beginnt schon heute. Denn als Malteser haben wir Verantwortung für unsere Gesellschaft. Selbstverständlich müssen wir weiter solide wirtschaften, müssen aber auch die Ressourcen unserer Schöpfung und auch die unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick haben. So ist es für uns Selbstverpflichtung, entsprechend unseres Nachhaltigkeitsprogramms dafür Sorge zu tragen, dass jeder von uns seiner ihm eigenen Verantwortung nachkommt.“ (1. Nachhaltigkeitsbericht 2013)

Inzwischen haben viele Unternehmen eigene Positionen zur Nachhaltigkeit entwickelt; so begegnet uns in den letzten Jahren immer mehr die Begrifflichkeit der CSR (Corporate Social Responsibility). Damit ist eigentlich genau die Nachhaltigkeit  im Sinne einer gesellschaftlichen Verantwortung gemeint, der wir uns jetzt konkret widmen möchten. Grundlage dieser CSR ist die Überzeugung, dass jedes Unternehmen Verantwortung hat für die Gesellschaft, d.h. für die wirtschaftliche Situation des gesamten Unternehmens, aber auch die Ressourcen unserer Schöpfung und die soziale Kompetenz der im Unternehmen beschäftigten Menschen. Bei der Erarbeitung unserer Strategie 2022 hat uns deshalb schon früh der Gedanke angetrieben, Rahmenbedingungen und Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Malteser Werke über die nächsten 10 Jahre hinaus eine Zukunft haben.

Dazu gehört auch, die Mitarbeitenden und die Arbeitsbedingungen in den Blick zu nehmen. Auch aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, das Zertifikat "berufundfamilie" anzustreben. Dieses haben wir im Juni 2013 erhalten. Im Juli desselben Jahres erschien der erste Nachhaltigkeitsbericht, der kontinuierlich fortgeschrieben wird. Die Mitgliedschaft im Kooperationskreis des CSR-Kompetenzzentrums der Caritas in Deutschland belegt, dass sich die Malteser Werke gemeinsam mit anderen Akteuren an die Spitze der Nachhaltigkeitsbewegung innerhalb der Caritas gestellt haben.

Woher wir kommen

Das Malteserkreuz ist ein Sinnbild für die Werte, nach denen der Malteserorden handelt. Die acht nach außen gerichteten Spitzen stehen hierbei für die acht Seligpreisungen Jesu in der Bergpredigt, aber auch für die sogenannten ritterlichen Tugenden wie Geduld, Mitgefühl, Toleranz, Mut, Eindeutigkeit, Treue, Hilfsbereitschaft und Taktgefühl. Die nach innen zeigenden Spitzen stehen für die vier Kardinaltugenden: Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Mäßigung.

Der Malteser Orden

Seit der Gründung vor über 950 Jahren in Jerusalem sehen die Malteser es als ihre Aufgabe an, den Kranken und Armen zu helfen. Schon vor dem ersten Kreuzzug zur Eroberung des Heiligen Landes errichteten sie ein Hospital, um Pilgern Schutz, Hilfe und Pflege zu bieten. Und auch heute noch sind Krankheiten, Katastrophen, Kriege, Obdachlosigkeit, Flucht oder soziale Bedürftigkeit die Herausforderungen, denen wir uns stellen. Inzwischen gehören weltweit rund 13.500 Mitglieder zum Malteserorden. In Deutschland sind etwa 40.000 Ehrenamtliche und ca. 25.000 hauptamtlich Beschäftigte im Einsatz für die humanitären Aktivitäten des Ordens. Der Hauptsitz des Ordens befindet sich in Rom.

Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen

Die Ordensregel

In der Ordensregel "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen" haben die ersten Malteser ihr Versprechen formuliert. Und es hat bis heute Gültigkeit. Nach wie vor steht bei ihnen der Mensch in seiner Einzigartigkeit im Mittelpunkt. 

Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt

Wir dienen hilfsbedürftigen Menschen zuverlässig, freundlich und kompetent. So wollen wir Gottes Zuwendung zu den Menschen erfahrbar machen.

Wir gehören zur Gemeinschaft der Malteser

Unsere Stärke liegt in der Gemeinschaft. Wir sind vernetzt und ergänzen einander. Unseren Mitarbeitenden bieten wir eine geistige Heimat in unserer christlichen Gemeinschaft.

Wir stellen uns neuen Aufgaben

Wir haben den Mut, neue Aufgaben anzunehmen und auch unkonventionelle Wege zu gehen. Wir sind offen für die Veränderung in der Gesellschaft und möchten stets die beste Lösung unter der Einbindung aller Beteiligten entwickeln.

Wir gehen verantwortlich mit den uns anvertrauten Mitteln um

Wir wirtschaften sozial, ökologisch und ökonomisch verantwortlich. Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur eine Phrase. Zu unserem hohen Qualitätsanspruch gehört auch, dass wir die erwirtschafteten Mittel zur ständigen Verbesserung unserer Arbeit und zur Förderung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsetzen.